Das Baumhaus

Als kleiner Junge baute Lucas ein Baumhaus: Es wurde von den Nachbarskindern abgefackelt. Der Stachel sass tief, bis letzten Juni: Da machte Lucas sich an den Bau eines neuen Baumhauses. Mit Kuppeldach und Hängebrücken definitiv fernab vom Schema F – und in den Wipfeln einer 25 Meter hohen Eiche auch besser geschützt vor etwaigen Angreifern. Jetzt, nach über einem Jahr seit den ersten Planungen, ist das Baumhaus endlich fertig

Text: Sebastian Stücke | Regie: Milan Skrobanek | Kamera: Simon Hollmann

Beste Aussichten: Der 360° Rundumblick auf 10 Meter Höhe

Alles ist ‚Learning by Doing‘, weil es keinen gibt, der dir das eben mal beibringt»

Lucas Wahl

Mehr dazu

Bereits im letzten Jahr hat uns Lucas über seine Baufortschritte und -hürden auf dem Laufenden gehalten.
Hier geht’s zu seinem Bau-Tagebuch.

Der Bau

Eigentlich …

… lag Lucas gut im Timing, nicht zuletzt dank der Unterstützung seiner Freunde. Aber dann machten ihm anhaltender Niesel und Winter einen Strich durch seine Bauzeit-Rechnung. Die Fertigstellung verzögerte sich um rund ein halbes Jahr. Aber uneigentlich macht das nichts.  Er ist trotzdem stolz: Fast alles, was er sich überlegt hatte, hat tatsächlich geklappt. Und da, wo es mal gehakt hat, half – wie so oft – Improvisation.

 

 

Das Ergebnis

Jetzt kommentieren

Jetzt kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Dieser Name steht später über Deinem Kommentar. Du kannst auch ein Pseudonym wählen.

* Pflichtfelder bitte ausfüllen